Werksbesichtigung bei Binder Industrieanlagen in der Kraftwerkstraße

Werksbesichtigung bei Binder Industrieanlagen in der Kraftwerkstraße

Werksleiter Anton Firmkranz, Bürgermeisterin Marion Török und Standort-Betriebsleiter Prok. Kurt Oppenauer. ©marikaofner

02.02.2021

Der enge Kontakt zu den hiesigen Unternehmen ist Bürgermeisterin Marion Török wichtig.

„Wir suchen 2 Lehrlinge, 3 Schlosser und 2 Schweisser“. Bei dieser Werksbesichtigung bringt es der Betriebsleiter des Standortes Zwentendorf, Kurt Oppenauer, klar auf den Punkt. Hier finden Sie den Bericht und den Aufruf.

Die Auftragslage ist sehr gut. Das „Coronajahr“ war bislang umsatzmäßig durch unsere langfristigen Verträge eines der besten Geschäftsjahre. Derzeit sind auf unserem Standort in der Kraftwerkstraße in Erpersdorf ca. 40 Mitarbeiter_innen im Büro und in der Fertigung/Montage beschäftigt. Wir suchen mehr.“ So Kurt Oppenauer im Gespräch bei der Betriebsführung.

BINDER Industrieanlagen sind ein Paradebeispiel von Unternehmergeist und Mut. Mit 26 Jahren machte sich Ing. Hermann Binder mit einer Werkshalle in Erpersdorf selbstständig. Jetzt arbeitet seine GesmH, nach den höchsten Kriterien zertifiziert, an fünf Standorten und bedient Großkunden wie Agrana, Andritz, Energieversorger oder die Pharmaindustrie. Die Nähe zu den Groß-Auftraggebern hat bei der Standortwahl in Erpersdorf natürlich eine Rolle gespielt. Weitere Standorte sind Wallern in Oberösterreich, Kapfenstein in der Steiermark, ECOS-Kirchberg am Wagram und Csönge in Ungarn mit eigenen Schwerpunkten, wie der Rohr- und Behälterbau, die Dünnblechproduktion oder die Reinraumtechnik. Insgesamt beschäftigt Binder 250 Mitarbeiter_innen.

Wenn Sie einen sicheren Arbeitsplatz suchen, ein familiäres und freundschaftliches Arbeitsklima mit flachen Hierarchien und guten Aufstiegsmöglichkeiten, dann los mit Ihrer Bewerbung. Sie sind willkommen.
Binder Industrieanlagen, Kraftwerkstraße 6,
3435 Zwentendorf, +43 2277 2901 0
zwentendorf@binder-industrieanlagenbau.com
www.binder-industrieanlagenbau.com


JOB JOB JOB

ein Militärmann, der neben einem Gebäude steht

Vom Lehrling zum Werksleiter
Anton Firmkranz aus Trasdorf zeigt es vor. Er startete als Lehrling bei Binder. Durch laufende Weiterbildung und Engagement ist er jetzt für die Werkstatt mit 23 Mitarbeitern verantwortlich.

Sind Sie handwerklich geschickt und technisch interessiert?
Wir wollen besonders zwei ambitionierten Lehrlingen die Möglichkeit geben, einen sicheren und freudvollen Beruf zu erlernen.
Schnuppern ist jederzeit möglich.


Kontakt: Prok. Kurt Oppenauer,
Telefon +43 2277 2901 30

Weiterleiten mit FacebookWeiterleiten mit Twitter